ÖRV

Vorgeschmack auf den Weltcupstart

Wie schon eine Woche zuvor trainierte Österreichs Naturbahnrodel-Nationalteam auch am vergangenen Wochenende auf der Bahn in Kühtai. Und diesmal kamen auch noch Rennbedingungen dazu, wurde doch am Sonntag die im vergangenen Winter verschobene Tiroler Meisterschaft 2022 nachgeholt.

Für Thomas Kammerlander, der definitiv in seine letzte Weltcupsaison geht, war’s eine willkommen Formüberprüfung. Und wie sich zeigte, ist der Ötztaler ausgezeichnet in Schuss. Der Tiroler Meistertitel war an sich Formsache. Er war aber auch deutlich schneller als etwa sein in der Gästeklasse mitfahrender Nationalteamkollege Michael Scheikl aus der Steiermark.

„Ehrlich gesagt kann ich mir vor allem die Zeit im zweiten Durchgang selbst nicht so richtig erklären. Denn die Bahn wurde eigentlich durch einsetzenden Schneefall langsamer. Trotzdem war ich persönlich deutlich schneller”, rätselte der amtierende Weltmeister. Für den nahenden Weltcupaufakt vom 16. bis 18. Dezember in Obdach-Winterleiten fühlt er sich jedenfalls bestens gerüstet.

Bei der Tiroler Meisterschaft triumphierte er vor Fabian Achenrainer aus Ried im Oberinntal und seinem Teamkollegen vom SV Umhausen, Florian Markt aus Sautens.

Tiroler Meisterschaft 2022 Rennrodeln auf Naturbahnen, Kühtai:

Herren: 1. Thomas Kammerlander (SV Umhausen) 1:47.57, 2. Fabian Achenrainer (SV Ried i.O.) +1,12, 3. Florian Markt (SV Umhausen) +4,19.

Junioren männlich: 1. Miguel Brugger (SV Umhausen) 1:52.24, 2. Leon Auer (SV Umhausen) +2,66, 3. Tobias Übergänger (SV Schönberg) +2,89.

Junioren weiblich: 1. Riccarda Ruetz (RG Oberperfuss/Sellrain) 1:55.56, 2. Naomi Thöni (SV Ried i.O.) +3,27, 3. Verena Fuchs (RG Oberperfuss/Sellrain) +4,92.

Jugend männlich: 1. Simon Saurer (SV Ried i.O.) 2:10,22, 2. Michael Salner (SV Ried i.O.) +1,17, 3. Tomas Reimair (SV Schönberger) +1,26.

Jugend weiblich: 1. Emma Ruetz (RG Oberperfuss/Sellrain) 2:11.97, 2. Helena Nagele (SV Schönberger) +0.85, 3. Alina Schaffenrath (SV Ried i.O.) +2.53.

Schüler männlich: 1. Neo Holzknecht (RG Oberperfuss/Sellrain)  2:19.62, 2. Nico Greiner (SV Ried i.O.) +3.58, 3. Linus Kammerlander (SV Umhausen) +7,32.

Schüler weiblich: 1. Valentina Übergänger (SV Schönberger) 2:15.32 2. Luisa Praxmarer (SV Ried i.O.) +1,44, 3. Anna Fuchs (RG Oberperfuss/Sellrain) +1,63.

Titelfoto: Thomas Kammerlander (Mitte) holte sich den Tiroler Meistertitel vor Fabian Achenrainer (rechts) und Florian Markt.
Foto: ÖRV

Ötztaler Powerduo: Thomas Kammerlander mit seinem Neffen Linus, der sich den Sieg in der Klasse Schüler I sicherte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code