Schiechtl

Erstmals im großen Stadion

Der Frauenfußball boomt auch in Deutschland – und damit auch in der Hansestadt Bremen, also dort, wo seit 2013 Katharina Schiechtl aus Imsterberg ihre sportlichen Brötchen verdient. Unlängst wurde erstmals eine Meisterschaftspartie der Werder-Damen im legendären Weserstadion ausgetragen. Und 20.417 Besucher ließen sich dort das Duell gegen den SC Freiburg, das Bremen leider mit 1:2 verlor, nicht entgehen.

Mit dabei auch Fans aus Kathis Heimat mit ihren Eltern Maria und Christian sowie Tina und Josef Spiss. Mit dabei im Stadion war auch ihre langjährige sportliche Wegbegleiterin Sandra Hausberger, die mit der Oberländerin 2013 nach Bremen gewechselt war.

Einig waren sie sich danach alle: „Es war ein unvergleichliches Erlebnis, über die vollen 90 Minuten Gänsehaut pur mit einer beeindruckenden Choreo der Werder-Fans.”

Titelbild: Treffen im Weserstadion, von links: Maria, Christian und Katharina Schiechtl, Sandra Hausberger sowie Tina und Josef Spiss.
Fotos: Schiechtl

Transparent für die Werder-Damen aus der Tiroler Heimat von Katharina Schiechtl.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code