„HAGSIS BOX“

0:2! Leider mussten wir die Heimreise aus Graz mit leeren Händen antreten. Dass diese dann auch ob der gedrückten Stimmung, gefühlt länger dauerte als sonst, ist klar. Aber man muss sagen, dass Sturm an diesem Tag einfach um den Tick besser war. So groß die Enttäuschung über die zweite Saisonniederlage war, sehe ich das Spiel auch als wertvolle Erfahrung, von der wir sicherlich profitieren können. Die nächste Chance unsere Lehren aus der Pleite zu ziehen, bekommen wir schon kommenden Samstag zuhause. Da geht es gegen niemand Geringeren als Champions-League-Teilnehmer Red Bull Salzburg. Schwerstarbeit für unsere Defensive scheint vorprogrammiert. Mit Topscorer Erling Braut Håland, Takumi Minamino und Hee Chan Wang, um nur einige zu nennen, haben die „Bullen“ unglaubliche Offensivpower zu bieten. Aber im Fußball ist bekanntlich alles möglich. So mancher Favorit wurde schon besiegt. Und mit der entsprechenden Unterstützung des Publikums, wer weiß… Jedenfalls hoffe ich, dass viele Tiroler ins Tivoli kommen und uns unterstützen. In diesem Sinne: bis Samstag, Euer Hagsi.

Stefan Hager nimmt auf sportszene.tirol Stellung zu aktuellen Themen rund um den Fußball. Foto: WSG Swarovski Tirol/GEPA pictures/ Andreas Pranter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code