sportszene.tirol

Eva begeisterte in Seefeld

Beim ITF U18 Juniors in Seefeld zog Eva-Maria Riml mit einem 6:2 und 6:3 über die Schwedin Emilia Roslind, einem 4:6, 6:2, 6:4 über die Polin Malwina Rowinska und einem 4:6, 7:6 (5), 6:3 über die Italieniern Carlotta Moccia ins Viertelfinale ein. Dort musste sie sich dann ihrer Landsfrau Nina Plihal 3:6, 4:6 geschlagen geben.
Wie geschmiert lief es im Doppelbewerb gemeinsam mit ihrer Partnerin Tijana Zlatanovaic. Zuerst wurde die Schweizer Paarung Anina Lanz/Irina Wenger klar mit 6:1, 6:0 bezwungen. Dann stand mit Klara Maciejewska (Polen) und Adel Malgonusova (Kasachstan) das als Nummer vier gesetzte Doppel auf der Abschussliste: 6:2, 6:3.
Im Halbfinale ging’s gegen die topgesetzte Paarung Andrea Nova und Julie Struplova. Den ersten Satz gaben die Österreicherinnen mit 1:6 ab, kämpften sich dann aber zurück. Der zweite Durchgang ging mit 7:5 an Riml/Zlatanovic, die dann auch den entscheidenden Champions Tiebreak 10:3 gewannen.
Die auf Position zwei gesetzten Celina Naef (Schweiz) und Malwina Rowinska (Polen) waren schließlich die Finalgegnerinnen. Sie wurden 4:6, 6:1 und 10:6 bezwungen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code