Das Christkind brachte einen neuen Trainer

Normalerweise folgt hierzulande die Bescherung am Abend des 24. Dezember. Nicht so bei den Rittern des EC Telfs. Die öffneten ihr Päckchen erst am Stefanitag. Dafür war der Inhalt umso interessanter. Was drinnen war? Ein Ochs. Genauer gesagt: Ralf Ochs. Seines Zeichens ehemaliger deutscher Eishockey-Profi, der unter anderem für Heilbronn, Hannover und Bad Reichenhall seine Schlittschuhe schnürte. Der 60jährige leitete bereits die erste Trainingseinheit, steht bereits heute beim Gastspiel in Mils an der Bande.

Ex-Headcoach Florian Hirn, unter dem es in sieben Spielen lediglich zu einem mickrigen Zähler langte, kümmert sich ab sofort um das HAK-Schulprojekt bzw. um die Knights-Juniors.

Das 4:7 gegen Kundl war für Florian Hirn das letzte Spiel an der Bande des EC Telfs. Foto: sportszene.tirol

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code