sportszene.tirol

Doppelführung für Österreich

Der Kampf um die Weltcupkrone im Naturbahnrodeln spitzt sich in Umhauen dramatisch zu. Hauptdarsteller waren am ersten Bewerbstag zwei Österreicher. Der Steirer Michael Scheikl fuhr Bestzeit. Thomas Kammerlander hielt als Zweiter seinen schärfsten Widersacher um den Gesamtsieg, Patrick Pigneter auf Distanz.

„Mit der Platzierung bin ich zufrieden, mit dem Lauf allerdings nicht. Das Material war nicht ideal, der Schlitten ist mir teilweise unter dem Hintern weggegangen. Aber die Ausgangsposition passt. Ich bin extrem froh, dass ich morgen nicht als Letzter starten muss“, sagte Kammi nach seinem Lauf.

1. Lauf Herren: 1. Scheikl (Ö) 1:13.52, 2.Kammerlander (Ö) +0,05, 3. Pigneter (Ita) +0,23, 4. Gruber (Ita) +0,52, 5. Glatzl (Ö) +1,30, … 9. Schopf (Ö) +1,54.
1. Lauf Damen: 1. Lanthaler (Ita) 1:14.73, 2. Pinggera (Ita) +0,94, 3. Unterberger (Ö) +1,31, 4. Lavrenteva (Rus) +1,32, 5. Mittermair (Ita) +1,56, 6. Diepold (Ö) +1,75, …11. Markt (Ö) +3,77.
1. Lauf Doppel: Porshnev/Lazarev (Rus) 1:17.53, 2. Pigneter/Clara (Ita) +0,33, 3. Lambacher/Lambacher (Ita) +0,66, 4. Egorov/Popov (Rus) +1,24, 5. Achenrainer/Achenrainer (Ö) +1,80.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code