sportszene.tirol

Gladiatoren zünden nächste Bombe

Tirol-Ligist SPG Silz/Mötz sorgt derzeit wahrlich für Schlagzeilen. Nachdem vergangene Woche bekannt wurde, das Ex-Profi-Trainer Helmut Kraft ab sofort das Trainerzepter übernimmt, wurde jetzt eine Transferbombe für kommenden Sommer gezündet. Kein Geringerer als Clemens Walch wird dann den Dress der Oberländer Gladiatoren überstreifen!

Seine Karriere begann der heute 32-Jährige im Alter von sechs Jahren bei seinem Heimatverein SU Inzing. 2001 wechselte er ins BNZ Tirol und von dort zunächst zu den Red Bull Juniors, ehe es nach Deutschland zum VfB Stuttgart und anschließend zum 1. FC Kaiserslautern ging. Über eine Leihe bei Dynamo Dresden kehrte er schließlich nach Österreich zurück, kickte dort von 2012 bis 2018 beim SV Ried und steht aktuell bei der WSG Wattens Tirol unter Vertrag.

Für zwei Jahre wurde Walch ab Sommer von der SPG Silz/Mötz unter Vertrag genommen. Obmann Christian Kranebitter: „Ein Hammer, dass sich Clemens für uns entschieden hat. Er hat nach wie vor das Zeug, bei jeder österreichischen Bundesligamannschaft zu kicken. Unser Gesamtpaket bestehend aus beruflicher Weiterbildung und Perspektive im Verein war ausschlaggebend.“

Clemens Walch und seiner künftiger Dress der SPG Silz/Mötz.
Foto: SPG Silz/Mötz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code