Schräge Partie in Stams

Das, was sich am Samstag im Gebietsliga-Spiel zwischen der TS Stams und der SPG Pitztal abspielte, passt eigentlich auf keine Kuhhaut! Während die Gäste in der ersten Halbzeit mit ihren Chancen schluderten, waren die Hausherren brutal effektiv und gingen durch Selim Yilmaz (26., 29.) und Erkan Karakas (39.) 3:0 in Führung.

Stams sah also wie der sichere Sieger aus, doch da hatten sie die Rechnung ohne die Pitztaler gemacht. Trainer Bernhard Mittermair: „Ganz ehrlich, ich hab’ in der Paus nur gesagt, dass wir gleich weiterspielen, aber unsere Chancen verwerten müssen. Dazu brachte ich Daniel Santeler, der sonst in der Zweier-Mannschaft kickt. Und er hatte einen Sahnetag.“

In der Tat, denn der junge Mann, der am Sonntag schon wieder für die zweite Mannschaft in Vils kickte, traf gleich dreimal (56., 72., 83.). Und da auch noch Manuel Mark einen Treffer beisteuerte (63.), holten sich die Pitztaler noch die drei Punkte.

Bei den Stamser waren vor allem in der Schlussphase deutliche Konditionsmängel bemerkbar. Im Sommer wird sich in der Mannschaft einiges tun. So befindet sich derzeit Trainer Dieter Kirchmair auf seiner Ehrenrunde. Sein Amt übernimmt dann Obmann Stefan Einackerer. Unter ihn hatte die TS Stams einst den Aufstieg in die Tiroler Liga geschafft.

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code