sportszene.tirol

Silz/Mötz rüstet weiter auf

Die SPG Silz/Mötz bastelt weiter am Kader für die neue Saison und vermeldet nach Noch-Profi Clemens Walch (WSG Tirol) und Ertugrul Yildirim (Wacker Innsbruck) drei weitere Neuzugänge.

Aus Zirl kommt der 26-jährige Samuel Krismer zu den Gladiatoren, soll dort das Mittelfeldspiel beleben. Nach vielen Jahren bei Wacker Innsbruck sammelte er Erfahrungen bei der WSG Wattens und seinem Stammverein SC Imst.

Ebenfalls fürs Mittelfeld wurde David Stoppacher verpflichtet. Der 22-Jährige war zuletzt beim FC Lustenau engagiert, spielte in Tirol unter anderem schon für den SC Schwaz, Wacker Innsbruck II und die WSG Tirol.

Und dann vermeldet Obmann Christian Kranebitter noch einen Neuzugang auf der Torhüterposition. Der 24-jährige Florian Kupsa kommt von der SPG Innsbruck West ins Oberland.

Aus dem eigenen Nachwuchs werden Noah Wille, Matteo Wurm und Manuel Flunger in der Kader der Kampfmannschaft von Neo-Trainer Helmut Kraft aufgenommen.

Samuel Krismer (rechts) wechselt vom FC Zirl zur SPG Silz/Mötz.
Foto: sportszene.tirol/Dosch

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code