Prestige-Erfolg für Haiming

Es ist immer wieder etwas Besonderes, wenn in der Gebietsliga West der SV Haiming auf den SV Umhausen trifft. Noch dazu, wo mit Detlev Halwax ein Haiminger auf der Trainerbank der Ötztaler sitzt. Und der hatte mit den Seinen im Herbst seinem Stammverein ein Schnippchen geschlagen und das Duell in Umhausen mit 4:2 gewonnen.

Die Haiminger wollten also Revanche, wobei sich in der ersten Halbzeit eine völlig ausgeglichene Partie entwickelte. Die Umhauser waren zunächst aus Kontern gefährlich. Zählbares schafften dann aber die Hausherren. Nach einem Foul an Valerio Espa trat Alexander Platzer zum fällig Freistoß an und versenkte den Ball gekonnt im Tor (14.).

Nach der Pause entwickelte sich die Partie dann völlig anders. Halwax: „Wir haben leider die Ordnung verloren und viel zu viele Fehler gemacht die Haiming schonungslos ausgenutzt hat.“

Vor allem war es der blendend aufgelegte Lukas Höllrigl, der mit drei Toren (76., 78. Elfmeter, 85.) praktisch im Alleingang für den Haiminger Sieg sorgte. Umhausen blieb nur der Ehrentreffer durch Andreas Spillmann (83.).

Haiming-Trainer Thomas Schiechtl: „An sich sehen wir die Spiele im Frühjahr schon als Vorbereitung auf die kommende Saison. Es war aber natürlich schön, dass wir nach zuletzt schon guten Leistungen jetzt wieder mal gewonnen haben. Das stärkt die Moral der Truppe.“

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code