sportszene.tirol

Kathi ist wieder erstklassig

Die Entscheidung fiel wegen der Corona-Krise letztlich am Grünen Tisch! Das erste Frauenteam des SV Werder Bremen wird in der kommenden Saison wieder in der Flyeralarm Frauen-Bundesliga spielen. Der außerordentliche DFB-Bundestag hatte wegen Corona den Abbruch der Saison in der 2. Frauenbundesliga beschlossen. Zudem wurde auch festgelegt, dass die Tabelle des 16. Spieltags als Abschlusstabelle zu werten ist. Und an diesem stand Bremen mit 40 Zählern auf Rang eins.

Für die Imsterberger Legionärin Kathi Schiechtl ist es damit bereit der dritte Aufstieg mit Bremen seit sie 2013 zu den Hanseaten gewechselt war. Die Freude darüber? „Die ist schon da, aber natürlich hätten wir die Saison gerne auf regulärem Weg zu Ende gespielt. Wenn ein Aufstieg von Funktionären entschieden wird, fehlen bei uns natürlich etwas die Emotionen. Trotzdem glaube ich, dass wir uns den Gang in die erste Liga aufgrund der im Herbst gezeigten Leistungen verdient haben“, sagt die Tirolerin.

Die 28-Jährige hat inzwischen auch bereits eine Entscheidung über ihre sportliche Zukunft getroffen: „Ich werde nach reiflichen Überlegungen weiterhin bei Werder bleiben. Mir gefällt es hier einfach gut.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code