sportszene.tirol

SPG Silz/Mötz auf Aufstiegskurs

Die SPG Silz/Mötz hat den Aufstieg in die Tiroler Liga weiterhin fest im Fokus. Am Samstag gastierte Fritzens im Mötzer Innstadion und hatte dort gegen den Titelaspiranten der Landesliga West nicht den Funken einer Chance.

Von Beginn an bestürmten die Hausherren das Gästetor, ließen zunächst aber einige Chancen liegen. Schließlich war es Paul Gstrein, der den Ball geschickt ins Tor bugsierte (8.). Allerdings kamen die Gäste in der 17. Spielminute durch Nico Strobl wie aus heiterem Himmel zum Ausgleich.

Was aber nichts an der extremen Überlegenheit der SPG änderte. Miroslav Rikanovic war nach Vorarbeit von Daniel Fischnaller zur Stelle (23.), Zoran Matic erhöhte mit einem Direktschuss nach einem Eckball auf 3:1 (27.). Er war es auch, der in der zweiten Halbzeit den Endstand von 4:1 markierte (50.).

Trainer Aleksandar Matic: „Es war unglaublich, wie viele Chancen wir hatten. Neben den Toren haben wir noch fünfmal die Latte getroffen. Es war aber alles andere als einfach, gegen den Tabellenletzten zu spielen, da meine Spieler vom Kopf her bereit sein mussten. In jedem Fall war der Sieg ein wichtiger Schritt in Richtung Aufstieg.“

Am kommenden Samstag ab 17.30 Uhr empfängt die SPG Silz/Mötz den SV Matrei.

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code