sportszene.tirol

Test: Gladiatoren gegen Telfs chancenlos

Wäre es ein Meisterschafts- oder Cupspiel gewesen – Der Kassier der Heimmannschaft hätte sich ohne Frage die Hände gerieben! Der Besucherandrang beim Test zwischen der SPG Silz/Mötz und dem SV Telfs im Mötzer Innstadion am Dienstagabend, zu dem an die 500 Fußballfans gekommen waren, hat gezeigt, dass die Sehnsucht nach der wichtigsten Nebenbeschäftigung der Welt eine große war. „Die Leut’ sind wieder heiß aufs Kicken“, meinte da auch der Silzer Edelfan Karl Heinz.

Der in der Folge mit dem Auftritt der Gelb-Blauen nicht wirklich zufrieden sein konnte. Offensiv lief nicht viel zusammen. Und defensiv agierten die Gladiatoren ob der Angriffspower des Regionalligisten teilweise vogelwild.

„Gut war’s heute wirklich nicht“, bilanzierte dementsprechend nach der Partie auch SPG-Chef Christian Kranebitter. 1:5 zog das Team von Neo-Trainer Helmut Kraft letztlich den Kürzeren. Zweimal Marvin Kranebitter sowie Michael Augustin, Neuzugang Julius Perstaller und Routinier Marcel Schreter scorten für die Telfer, den Ehrentreffer für Silz/Mötz erzielte Rahman Akyol.

« 1 von 2 »

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code