sportszene.tirol

Selbstfaller nach überlegenem Spiel

Dem Landesligisten aus Reutte ein Bein stellen war das erklärte Ziel des SV Längenfeld in der ersten Hauptrunde des Kerschdorfer Tirol-Cups. Dementsprechend engagiert gingen die Grün-Weißen die Partie an – und durch Nino Venier dann auch früh in Führung (13.). Die Außerferner konterten aber schnell. Christoph Bader scorte zum Ausgleich (19.), Dominic Pece traf zum 1:2 (28.).

Irgendwie schienen sich die Reuttener in der zweiten Halbzeit über die Zeit zu retten. Doch nach einer langen Unterbrechung in der ersten Halbzeit nach einer Verletzung eines Außerferner Spielers ließ Schiedsrichter Daniel Kraker berechtigterweise mehr als zehn Minuten nachspielen. Was zunächst den Heimischen nützte, denn Riccardo Scheiber traf acht Minuten über der regulären Spielzeit noch zum Ausgleich.

Da hatten sich die Zuschauer schon aufs finale Elfmeterschießen eingestellt. Aber dann passierte den Längenfeldern ein folgenschwerer Abspielfehler. Und Reuttes Routinier Oleg Weber traf zum 3:2-Sieg für sein Team (90+11).

„Über 90 Minuten waren wir klar die bessere Mannschaft. Haben nach einer taktischen Umstellung vor allem in den letzten 20 Minuten noch einmal richtig Druck gemacht. Leider haben wir uns aber zweieinhalb Tore praktisch selbst geschossen. Und dann kannst du so ein Spiel nicht gewinnen, da ein Oleg Weber mit seiner Klasse dann eben den entscheidenden Treffer macht“, bilanzierte Längenfeld-Trainer Christoph Kuprian.

Der mit dem Auftritt seiner Mannschaft aber nicht gänzlich unzufrieden war: „Da war viel Positives dabei, das wir jetzt für die anstehende Meisterschaft mitnehmen müssen.“

Kerschdorfer Tirol-Cup, 1. Hauptrunde, Ergebnisse:

Längenfeld – Reutte 2:3 (1:2). Tore für Längenfeld: Nino Venier, Riccardo Scheiber.

Landeck – Umhausen 2:4 (2:1). Tore für Umhausen: Niklas Gstrein, Nico Zebisch, Simon Leiter, Rafael Leiter.

Mieminger Plateau – Stubai 1:3 (1:1). Tor für Mieming: Benjamin Rappold.

Oetz/Sautens – Stams 5:4 i.E. (4:4, 2:3). Tore für Oetz: Noel Melmer, Daniele Leiter, Lorenz Amprosi, Julian Kometer. Tore für Stams: Christian Bucher (2), Patrick Falkner, Hami Yilmaz.

St. Leonhard – Vils 3:5 (1:1). Tore für St. Leonhard: Maximilian Dobler (2), Philipp Witsch.

Paznaun – Haiming 3:5 (1:4). Tore für Haiming: Joshua Stigger (2), Valerio Espa, Marcel Herz, Manuel Floriani.

Sölden – Oberperfuss 2:3 (2:1). Tore für Sölden: Meinhard Riml (2).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code