sportszene.tirol

Laura siegt in Ottenschlag

Ein Großteil der Mountainbike-Weltelite machte an diesem Wochenende in Ottenschlag (Niederösterreich) Station. Laura Stigger aus Haiming zeigte sich dort einmal mehr toll in Schuss. Im Eliterennen der Damen lieferte sie sich ein furioses Duell mit der US-Amerikanerin Erin Huck.

„Sie hat wirklich nie locker gelassen. Da musste ich schon ordentlich angasen, um dagegen zu halten“, sagte Stigger. Die freilich am Schluss noch zulegen konnte und als Siegerin des Rennens fast eine halbe Minute zwischen sich und Huck legte.

Die Rennbedingungen waren zäh: „Die Luft ist gestanden, da blies nicht das geringste Lüfterl. Wenn man nicht gerade Rad fährt, wäre es fein gewesen. Aber für ein Rennen war es richtig zäh“, sagte Stigger.

In der Elite-Klasse der Herren war aus österreichischer Sicht einmal mehr der alte Haudegen Karl Markt aus Haiming der Stärkste. Er landete auf dem ausgezeichneten sechsten Rang. Gregor Raggl aus Roppen wurde Zwölfter, Mario Bair aus Ötztal-Bahnhof lange auf Platz 15.

MTB Ottenschlag, Elite Damen: 1. Laura Stigger (Ö) 1:13.28,10, 2. Erin Huck (USA) +00.28, 3. Janika Loiv (Est) +01.15, … 12. Elisabeth Osl (Ö) +07.12, 13. Anna Spielmann  +10.13), … 16. Tamara Wiedmann (eine Runde Rückstand). Elite Herren: 1. Anton Cooper (NZL) 1:29.29,61, 2. Gerhard Kerschbauer (Ita) +00,08, 3. Nadir Colledani (Ita) +00.25, … 6. Karl Markt (Ö) +01.38, … 12. Gregor Raggl (Ö) +03.34, … 15. Mario Bair (Ö) +04.26.

Foto: EGO-Promotion/Armin Küstenbrück

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code