sportzene.tirol

Sieg in einem Topspiel

„Das war ein Topspiel auf absolut hohem Niveau, was auch am Gegner lag. Mils hat voll dagegen gehalten und uns mit schnellem Umschaltspiel auch durchaus vor Probleme gestellt. Letztlich war unser Sieg aber verdient“, resümierte SPG-Silz/Mötz-Obmann Christian Kranebitter nach dem sonntäglichen 3:2-Heimsieg in der Tiroler Liga über Mils. Die Treffer zum Erfolg erzielten Samuel Krismer und Ertugrul Yildirim (2).

Groß war die Freude bei der SPG auch über das gelungene Debüt des jungen Nikolaus Thaler, der mit einem perfekten Pass den letztlich entscheidenden Treffer vorbereitete.

Am Samstag ab 18.15 gastiert die Oberländer Spielgemeinschaft beim FC Söll.

Imster unterlagen 0:3

Nichts zu holen gab’s in der Regionalliga Tirol für den SC Imst in Wörgl. Salko Mujanovic mit einem lupenreinen Hattrick sorgte bereits in Halbzeit eins für klare Verhältnisse und den Endstand von 3:0.

Imst-Trainer Herbert Ramsbacher war freilich sauer: „Wir waren schlecht, aber der Schiedsrichter noch schlechter. Ein klares Tor von Lukas Lamp wurde aberkannt, ein lupenreines Elferfoul an Thomas Moser nicht geahndet.“

Am kommenden Sonntag ab 16 Uhr treffen die Imster auf eigener Anlage auf den FC Kitzbühel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code