sportszene.tirol

Silz/Mötz wieder an der Spitze

Die SPG Silz/Mötz lacht wieder von der Tabellenspitze der Tiroler Liga! Durch Tore von Samuel Krismer, Ertugrul Yildirim (2) und Mehmet Durmus siegten die Oberländer in Söll klar mit 4:0. Gleichzeitig kam der bisherige Leader Fügen in St. Johann nur zu einem 2:2-Remis. Die SPG liegt damit jetzt mit einem Zähler in Front.

„Wir haben es verabsäumt, in Söll deutlich mehr Tore zu schießen. Platz eins tut aber gut. Erster zu sein ist einfach ein besseres Gefühl. Wir mussten dafür aber hart kämpfen, da Fügen enorm konstant agiert“, sagte Trainer Helmut Kraft.

Dem die neuerlich verschärften Corona-Regeln, die sich unmittelbar auf den Fußball auswirken, äußerst sauer aufstoßen: „Es ist mittlerweile schlichtweg unzumutbar, wie mit den Vereinen umgegangen wird. Die Vorgaben sind faktisch nicht mehr durchführbar. In Wahrheit haben wir einen Lockdown für die Clubs. Denn alles, was den Amateurfußball abseits des Spielgeschehens interessant macht, ist verboten. Diese Vorgaben von Bund und Land sind einfach nur noch hirnlos.“

Am kommenden Sonntag empfängt die SPG Silz/Mötz am Sportplatz in Pirchet ab 14 Uhr den SK Ebbs.

Helmut Kraft: „Die Corona-Regeln sind Willkür der Regierung und für Vereine im Amateurfußball schlichtweg unzumutbar.“
Foto: sportszene.tirol/Leitner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code