sportszene.tirol

Top-Sechs-Platz wird angepeilt

Österreichs Bob-Herren sind nach Österreich zurückgekehrt. Die in Innsbruck durchgeführten Covid-Tests brachten allesamt ein negatives Ergebnis. Als Kontaktpersonen ist für sie aber eine Teilnahme an den Weltcupbewerben am kommenden und am nächsten Wochenende in Sigulda leider trotzdem ausgeschlossen.

Österreichs Fahnen hält dementsprechend in Lettland Kati Beierl hoch, die am Samstag ab 8 Uhr den ersten Saisonwettkampf bestreitet. Das Training verlief vielversprechend.

„Kati kommt mit der Bahn gut zurecht. Eigentlich wurde diese für Rodler gebaut, deshalb stimmen die Profile für unseren Sport nicht wirklich. Schwierig ist, dass nur ich Vorschläge für Korrekturen geben kann, da wir sonst keine Leute an der Strecke haben. So müssen wir vor allem auf das Feedback von Kati bauen“, sagt Nationaltrainer Wolfgang Stampfer. Der für das Rennen optimistisch ist: „Ein Top-sechs-Platz sollte möglich sein und ist auch durchaus realistisch.“

Foto: IBSF

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code