sportszene.tirol

Junioren glänzen mit Podestplätzen

Beim Junioren-Weltcup im Rennrodeln auf Naturbahnen fuhr Österreichs Nachwuchs am Sonntag in Umhausen wieder Stockerlplätze ein. Riccarda Ruetz landete bei den Mädchen auf Rang zwei, Miguel Brugger wurde bei den Burschen Dritter.

Im Doppesitzerbewerb landete die steirische-kärntnerische Paarung Maximilian Pichler/Dominik Peter Maier auf Rang vier.

Miguel Brugger aus Sautens war mit seiner Leistung hochzufrieden: „Im ersten Lauf hatte ich noch einen kleinen Fehler drinnen, im zweiten habe ich dann aber meinen persönlichen Bahnrekord unterboten. Das war richtig gut. Jetzt gilt es, beim nächsten Weltcup auch in Südtirol mit dabei zu sein. Mir fehlen aufs Gesamtweltcup-Podest noch zehn Punkte. Da möchte ich unbedingt hin.”

Auch Riccarda Ruetz war mit ihrem zweiten Platz hochzufrieden. Sie wird am kommenden Wochenende wieder im Weltcup der Allgemeinen Klasse in Moos im Passeiertal an den Start gehen.

Junioren-Weltcup Umhausen:

Weiblich: 1. Lisa Walch (D) 02:31.24, 2. Riccarda Ruetz (Ö) +2,70, 3. Sarah Schiller (D) +4,20.

Männlich: 1. Fabian Brunner (Ita) 02:28.58, 2. Daniel Gruber (Ita) +0.97, 3. Miguel Brugger (Ö) +1,15.

Doppelsitzer: 1. Gruber Genetti/Unterholzner (Ita) 1:20.40, 2. Mekina/Mekina (Slo) +056, 3. Oberhofer/Hofer (Ita) +0,99, 4. Pichler/Maier (Ö) +2,15.

Foto: ÖRV/Miriam Jennewein

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code