sportszene.tirol

Zwei Granaten für Plateau-Club

Die SPG Mieminger Plateau hat in der Winterpause zwei echte Granaten an Land gezogen! Alexander Schaber kommt vom Regionalliga-Club Wörgl, Christian Pöham von Gebietsligist Stams.

„Beide haben ihren Lebensmittelpunkt bei uns am Plateau, beide wollten von sich aus zu uns kommen. Sie waren auch mit unseren Bedingungen sofort einverstanden. Da ist es selbstverständlich, dass wir bei zwei so starken Spielern zugreifen“, sagt Trainer Jürgen Soraperra.

Schaber wird den zu Rum abgewanderten Marcel Föger ersetzen. In der Regionalliga erzielte er seine Tore neben Wörgl auch eine Zeit lang für den SV Telfs, war von den gegnerischen Abwehrreihen oftmals nicht zu halten. „Er wird unserer Offensive sicher gut tun“, sagt Soraperra.

Pöham wiederum kennt er schon seit seiner gemeinsamen Zeit bei Tirol-Ligist Zirl. „Ein routinierter Mann, der mit seiner Erfahrung unsere jungen Spieler führen kann“, ist der Coach des 1. Klasse West-Clubs überzeugt.

Dort hatten sich drei weitere Spieler angeboten, auf dessen Engagement der Verein aber verzichtete. Soraperra: „Mieming hat sehr viele junge Spieler, seit jeher wird hier eine super Nachwuchsarbeit geleistet. Nicht umsonst sind Spieler aus Mieming im ganzen Land verstreut am Ball.“

Der bekannteste ist zweifelsohne Florian Jamnig in den Reihen von Zweitligist Wacker Innsbruck. Florian Patterer kickt in der Regionalliga in Telfs, Tim Duinkerk in der Tiroler Liga bei der SPG Silz/Mötz.

Werden durch die beiden hochkarätigen Neuzugänge die Ziele in Mieming neu definiert? „Wir sind nicht in der Situation, dass wir unbedingt aufsteigen müssen. Diese Saison wird in erster Linie als Entwicklungsjahr gesehen. Aber wenn die Tendenz so weitergeht und vielleicht noch der eine oder andere Mieminger auf Sicht zurückkehrt, kann hier eine richtig starke Mannschaft entstehen“, ist Soraperra überzeugt.

Aktuell bereitet sich der Kader im Heimtraining intensiv auf die Frühjahrssaison vor. Wann es mit dieser weitergehen wird, steht angesichts von Corona freilich noch in den Sternen. Soraperra hofft: „Es wäre wichtig, dass es bald wieder einen geregelten Spielbetrieb geben würde – vor allem für die Kinder.“

Alexander Schaber bereitet auch in der Regionallig den gegnerischen Defensivreihen arges Kopfzerbrechen.
Christian Pöham soll mit seiner Erfahrung die jungen Mieminger Spieler führen.
Fotos: sportszene.tirol

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code