sportszene.tirol

Silz/Mötz holt Harald Pichler

Am 6. März sollte in der Tiroler Liga eigentlich das Spitzenspiel zwischen dem SV Fügen und der SPG Silz/Mötz, also Zweiter gegen Tabellenführer, nachgetragen werden. Ob es tatsächlich dazu kommt? Das hängt vor allem davon ab, ob die Corona-Bestimmungen zeitnahe auch für den Amateur-Mannschaftssport gelockert werden.

Seitens der Oberländer wird jedenfalls nichts unversucht gelassen, um die Weichen auf Aufstieg in die Regionalliga Tirol zu stellen. Die ohnehin starke Mannschaft wurde jetzt noch einmal in der Defensive verstärkt. Von der Union Innsbruck kommt der ehemalige Profi Harald Pichler (u.a. Wacker Innsbruck, Rapid Wien, SV Ried) zur SPG, der bis zum Sommer in Zirl gespielt hat. Er soll die Abwehr zusätzlich stabilisieren und ein weiterer Führungsspieler sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code