sportszene.tirol

Espa wird ein „Säbelzahntiger”

Er hatte sich länger in den Fokus anderer Vereine gespielt, im Sommer verlässt Offensivjuwel Valerio Espa den SV Haiming, was Trainer Marcel Schreter bestätigt. Der 18-jährige wechselt auf Leihbasis zur Regionalligamannschaft des SV Telfs, wird also ein „Säbelzahntiger“.

Schreter: „Der SV Telfs, der ja auch mein Stammverein ist, hat sich schon länger um Valerio bemüht. Er wollte aber eigentlich die Frühjahrssaison in Haiming zu Ende spielen. Leider war das jetzt wegen der Corona-Bestimmungen nicht möglich. Einem Kicker mit seinem Talent, das er zur Genüge unter Beweis gestellt hat, wollen wir aber natürlich nicht die Möglichkeit verbauen, in der Regionalliga zu spielen. Das ist für ihn eine tolle Chance.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code