sportszene.tirol

„Die Saison war richtig toll”

Das Abenteuer 2. Bundesliga ist für die Silzer Tennisherren vorerst beendet. Gegen den TC Seebenstein Schiltern 1 schafften sie mit 6:3 den zweiten Sieg, müssen allerdings trotzdem wieder in die Tiroler Liga zurück. Enttäuscht ist im Silzer Lager aber niemand. „Wir haben gezeigt, dass wir auch auf diesem Niveau mithalten können. Oft wär sogar noch mehr drinnen gewesen, denn wir haben ziemlich viele Spiele im Champions Tiebreak verloren. Damit, dass wir die Klasse letztlich nicht halten können, mussten wir realistischerweise rechnen. Insgesamt war es aber toll, in der 2. Bundesliga anzutreten”, sagt Mannschaftsführer Christian Larcher.

Und trifft damit den Nagel auf den Kopf. Denn das „Abenteuer Bundesliga” war nicht nur für den SV Silz ein echter Ansporn, sonder ein Highlight für den Tennissport im gesamten Oberland. Das zeigte auch das Publikumsinteresse bei den Heimspielen.

Wie geht’s nun kommende Saison weiter? Bleibt die Mannschaft auch in der Tiroler Liga zusammen? „Es ist jetzt etwas zu früh, abzuschätzen, welche Mannschaft wir nächstes Jahr ins Rennen schicken. Ich hoffe aber schon, dass uns der eine oder andere Spieler erhalten bleibt. Wir wollen aber auch wieder verstärkt auf eigene Akteure setzen. Nach und nach geht’s darum, den Nachwuchs an höhere Aufgaben heranzuführen”, sagt Larcher.

SV Silz 1 – TC Seebenstein Schiltern 1 6:3

Einzel:

Daniel Lustig – Aaron Prandstetter 6:1, 6:2

David Tomic – Marcel Waloch 6:3, 6:3

Johannes Bangratz – David Simon 6:2, 6:3

Daniel Zimmermann – Denis Bovhan 6:2, 3:6, 6:10

Christopher Chiout – Marius Pimishofer 6:7, 4:6

Maximilian Mair – Florian Pimishofer 6:2, 7:5

Doppel:

Daniel Lustig/Christopher Chiout – Aaron Prandstetter/Denis Bovhan 1:0 w.o.

Johannes Bangratz/Daniel Zimmermann – Marcel Waloch/Florian Pimishofer 6:4, 6:4

Maximilian Mair/Christian Larcher – David Simon/Marius Pimishofer 3:6, 6:2, 6:10

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code