sportszene.tirol

Hauptsache drei Punkte!

Ex-Profi Marcel Schreter, der inzwischen beim SV Haiming an der Linie steht, ist ein Mann klarer Worte. Dementsprechend deutlich wurde er nach dem ersten Saisonspiel in der Gebietsliga West gegen Landesliga-Absteiger Seefelder Plateau: „Die drei Punkte waren das einzig Positive. In der Vorbereitung haben wir deutlich bessere Leistungen gezeigt. Aber Hauptsache gewonnen. Ein Sieg zum Start ist enorm wichtig.”

Dabei war die Spielidee des langjährigen Stürmers klar erkennbar: Nach vorne soll es gehen! „Ich will, dass die Mannschaft offensiv agiert, auch dem Publikum etwas bietet. Da haben wir noch einiges an Potenzial nach oben”, sagt Schreter.

Am besten wird dieses bereits in der nächsten Runde abgerufen. Am Samstag ab 17 Uhr gastieren die Haiminger nämlich beim starken Team aus Götzens.

Neuzugänge treffen

Einen vollen Erfolg landete auch die runderneuerte Mannschaft der TS Stams, die in der Liga als Top-Favorit auf den Titel gesehen wird. In Tarrenz stand’s bis zur Pause zwar 0:0. Doch dann scorten die beiden Haiminger Neuzugänge Paul Gstrein und Lukas Höllrigl (2). Am Samstag empfangen die Stamser zum ersten Heimspiel der Saison das Team aus dem Paznaun. Anpfiff ist um 17 Uhr.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code