„Eisenbahner“ entgleisten

Nach der Vorrunde hatte auch die 1. Cup-Hauptrunde so einiges zu bieten. Nicht nur spannende Spiele – auch manch Überraschung war mit dabei. Für die größte sorgte der FC Flaurling/Polling.

Fiel der Vorrundenerfolg über Bezirksligist Schlitters (4:1) noch unter die Kategorie „unerwartet“, gelang der Mannschaft von Helmut Bertsch mit dem 1:0-Heimerfolg über Landesligist Kolsass/Weer ein richtiger Coup. Stephan Königsecker schoss die „Hennebichl-Kicker“ mit dem Tor des Abends in die nächste Runde.

Dort könnte es unter anderem zu einem Aufeinandertreffen mit den Tirolligisten Zirl, Kematen und Völs kommen. Während Zirl (hatte beim 5:1in Fliess keinerlei Probleme) und Völs (die Brecher-Elf kam in Seefeld zu einem ungefährdeten 3:0-Erfolg) ihre Hürden recht souverän meisterten, mühten sich die „Blues“ bei Bezirksligist Sölden zu einem knappen 2:1-Auswärtssieg. Matej Dretvic traf in der dritten Minute der Nachspielzeit.

Ebenfalls den Sprung in die nächste Runde schaffte Gebietsligist Götzens (2:1 über Stubai). Lokalrivale Axams/Grinzens war dagegen vom Pech verfolgt. In der 90. Minute den Ausgleich kassiert, mussten sich Madersbacher & Co. Tirolligist Volders im Elfmeterschießen mit 5:6 geschlagen geben. Auch Landesligist Oberperfuss zeigte vom Punkt aus Nerven. Nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit, jagte Marius Martha den entscheidenden Strafstoß in den Haiminger Nachthimmel.

Erwartungsgemäß kam dagegen das Ausscheiden von Hatting/Pettnau (0:5 gegen Vils) und Inzing (2:4 gegen Wipptal).

Eine Auswahl an Ergebnissen der 1. Hauptrunde: Hatting/Pettnau – Vils 0:5 (0:3). Tore: Ostheimer (16.), Bleiholder (23., 36.), Kinigadner (85.), Singer (92.). Inzing – Wipptal 2:4 (1:2). Tore: Steger (21.), Tommasi (72.); Auer (44.), Jenewein 45.+1, 58.), Göbbel (61.). Axams/Grinzens – Volders 5:6 i.E. (3:3, 1:2). Tore: P. Madersbacher (15.), Gstrein (47.), Göbbel (58.); Braconi (5.), Biehler (12.), Hörmann (90.). Sölden – Kematen 1:2 (1:1). Tore: Riml (8.); Kalinovic (39.), Dretvic (93.). Haiming – Oberperfuss 4:3 i.E. (1:1, 1:0). Tore: Rohracher (2.); Brugger (70., Eigentor). Götzens – Stubai 2:1 (1:0). Tore: Wachter (19.), Happ (54.); Rumer (92.). Fliess – Zirl 1:5 (1:2). Tore: Zangerle (42.); Fankhauser (32.), Petrov (45., 48.), Morherr (52., Eigentor), Bergmann (60.). Flaurling/Polling – Kolsass/Weer 1:0 (1:0). Tor: Königsecker (6.). Seefelder Plateau – Völs 0:3 (0:1). Tore: Lanziner (26., 89.), Ivanusch (69.).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code