Radmarathon rollt über Haiminger Sattele

Die Kühtaier Straße zwischen Mühlau und Ochsengarten ist nach einem Felssturz gesperrt. Dies wirkt sich nun auch auf die am Sonntag stattfindende 40. Auflage des Ötztaler Radmarathons aus.

Da die übliche Route von Oetz nach Kühtai wegen der Straßensperre nicht befahren werden kann, rollt der Tross zusätzlich noch über das Haiminger Sattele. Die insgesamt gefahrene Strecke wird damit um zehn Kilometer länger und weißt etwa 250 Höhenmeter mehr auf.

Die Herausforderung für die rund 4000 Teilnehmer wird also noch größer. Aufgrund der Streckenverlängerung wird der Radmarathon bereits um 6.30 Uhr in Sölden gestartet.

Foto: Ötztal Tourismus/Lukas Ennemoser

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code