sportszene.tirol

Kein Sieger im Landesliga-Derby

Das Derby in der Landesliga West zwischen der FG Schönwies/Mils und dem SV Landeck war mit Spannung erwartet worden. Rund 300 Zuschauer ließen sich den Oberländer Gipfel am Sportplatz in Mils nicht entgehen. Nachdem die Gastgeber in den Wochen vorher nach einer klaren 0:6-Niederlage in Oberperfuss mit einem 9:0 gegen Wipptal und einem 4:1 bei der SPG Innsbruck West wieder in die Spur gefunden hatten, sollte vor heimischer Kulisse der nächste Dreier eingefahren werden. Für die Landecker waren die vergangenen Wochen ein Wellental. einem 7:3-Heimsieg über Thaur folgte die bittere 0:8-Pleite in Reutte. Mit einem 2:0 über Fritzens rehabilitierten sich die Kicker von Trainer Rainer Dibiasi.

In Mils entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Nach einem harten Zweikampf zwischen Marco Klingenschmid und Simon Zangerl im Strafraum der Gastgeber, forderten die Landecker Elfmeter. Schiedsrichter Okay Özüyer winkte aber ab. In Führung ging schließlich Schönwies/Mils durch einen Treffer von Lukas Schnegg (35.).

Die Landecker kamen aber nach Seitenwechsel zurück und durch Thomas Schmid zum Ausgleich (60.). Das war gleichzeitig auch der Endstand.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code