„Lentschi“ sagte in Imst adieu

Er stammt aus der eigenen Jugend, durchlief das BNZ Tirol und zog dann fünf Jahre lang den Dress der Haller Löwen an. 2009 kehrte Simon Lentsch schließlich zum SC Sparkasse Imst zurück.

Mit dem jüngsten Heimspiel gegen den SV Telfs und dem geglückten Aufstieg in die neue Regionalliga Tirol verabschiedete sich „Lentschi“ von seinem Stammverein und wurde von seinem Mitspielern und dem Fanclub Gegenwind entsprechend gefeiert.

Ober er mit 34 Jahren die Fußballschuhe endgültig an den Nagel hängt? Sicher ist das nicht. Der Abwehrspieler wird unter anderem als potenzieller Neuzugang bei Gebietsligist SPG Pitztal gehandelt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code