sportszene.tirol

24 Stunden am Rad-Sattel

Der Extremrennradsportler Patric Grüner aus dem Ötztal startet diesmal mit dem Dolomitics24, einem 24-Stunden-Radmarathon in Trentino, in die aktuelle Saison. Die bisherigen Vorbereitungen für das aktuelle Rennjahr laufen nach Plan, mit einem Auge wird schon in Richtung Race Accross Amerika 2020 geschielt.

„Heuer starte ich gleich mit einer kleinen Herausforderung, weil ich mich bestens vorbereitet fühle“, so Patric Grüner zum Auftakt. Auf ihn wartet eine extremes Wochenende, der Rundkurs von 29,1 km, mit einem Höhenunterschied von 1.290 m pro Runde verläuft am Fuße der Latemar Dolomiten, zwischen dem Reiterjoch (Passo Pampeago) und dem Lavazè Pass. Start ist am Samstag dem 22. Juni um 12:30 Uhr und 24 Stunden später, am Sonntag zur gleichen Zeit wird der Zieleinlauf stattfinden. „Es wäre auch möglich im Team, zu zweit oder zu viert, anzutreten. Ich habe mich aber bewusst für einen Solorun entschieden, um mich bestmöglich für mein persönliches Highlight Ende Juli vorzubereiten“, erklärt Extremsportler Grüner abschließend.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code