ÖRV/Miriam Jennewein

Kammerlander schlägt zurück

Nach dem Training zum Weltcup-Bewerb im Rennrodeln auf Naturbahnen im rumänischen Vatra Dornei wurden die beiden Südtiroler Patrick Pigneter und Alex Gruber als Favoriten gehandelt. Doch der amtierende Weltmeister Thomas Kammerlander hatte etwas dagegen.

Nach dem ersten Lauf lag er zwar noch 39 Hundertstel hinter Gruber, doch mit einem starken zweiten Run ließ er die Südtiroler Konkurrenz noch hinter sich. Am Ende lag er fünf Hundertstel vor dem vielfachen Weltcup-Gesamtsieger Patrick Pigneter und 18 Hundertstel vor Florian Clara. Gruber fiel hingegen auf Rang vier zurück. Weltcup-Titelverteidiger Michael Scheikl landete auf Rang fünf. Fabian Achenrainer und Florian Markt klassierten sich auf den Plätzen sieben und neun.

Thomas Kammerlander: „Das war heute eine brutale Entscheidung. Patrick hat im zweiten Durchgang eine sensationelle Zeit vorgelegt. Unglaublich, dass ich da noch dagegen halten konnte. Die Bahn in Vatra Dornei ist alles andere als auf mich zugeschneidert. Dass ich von hier mit dem 23. Weltcupsieg meiner Karriere heim fahren darf, macht mich stolz. Das ist zweifelsohne einer meiner schönsten Siege überhaupt.”

Michael Scheikl: „Im Nachhinein betrachtet habe ich mich auf der schwierigen Bahn etwas schwer getan, richtig in den Flow zu kommen. Die Abstimmung hat nicht ganz geklappt. Nach dem ersten Lauf waren wir alle knapp zusammen, im zweiten waren bei mir einige Kleinigkeiten dabei, die nicht so gut waren. Was Thomas und Patrick da gefahren sind, war aber auch einfach grandios. Diese Zeiten konnte ich heute nicht fahren, so ehrlich muss ich sein.”

Weltcup Rennrodeln auf Naturbahnen, Vatra Dornei:

Herren: 1. Kammerlander (Ö) 2:26.44, 2. Pigneter (Ita) +0.05, 3. Clara (Ita) +0.18, 4. Gruber (Ita) +0.29, 5. Scheikl (Ö) +0.79, … 7. Achenrainer (Ö) +3.07, … 9. Markt (Ö) +4.44.

Gesamtstand nach drei Bewerben: 1. Kammerlander (Ö) 285 Punkte, 2. Gruber (Ita) 245, 3. Scheikl (Ö) und Pigneter (Ita) 195, 5. Clara (Ita) 185, 6. Achenrainer (Ö) 151, … 9. Markt (Ö) 112.

Fotos: ÖRV/Miriam Jennewein

Thomas Kammerlander entschied den Huntertstelkrimi im rumänischen Vatra Dornei für sich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code