„Blues News“

In Kematen drehte sich das Transferkarussell bislang schon recht ordentlich. Fünf Neuzugängen stehen zwei Abgänge gegenüber.

Vor allem bei Lokalrivalen Oberperfuss bediente sich der Sechste der abgelaufenen Tiroler-Liga-Saison ordentlich. So kehrt Christoph Lerchster zurück. Ihm schließen sich Patrik Mlakar und Sam Abfalterer – ging zuletzt für Volders auf Torjagd – an. Zudem kommen der im Frühjahr in Zirl nicht mehr zum Zug gekommene Marco Galovic und Alexander Plattner von der Union.

Nicht mehr den „Blues“-Dress tragen künftig Florian Mark (im Bild rechts) der nach Imst wechselt, und Matej Dretvic (zurück nach Telfs). „Ich denke, dass wir damit einen recht guten Kader zusammen haben“, erwartet sich Obmann Arno Bucher eine sehr ausgeglichene Saison. „Man muss abwarten wie die Aufsteiger Fügen und vor allem Mötz/Silz in die Saison starten. Kundl und Kirchbichl haben im Frühjahr auch wieder sehr gute Leistungen gezeigt. Zams hat sich gut positioniert und St. Johann wird personell nachlegen. Aber der große Titelfavorit ist für mich Wattens 1b.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code