FC Wacker Innsbruck

SC Imst rüstet weiter auf

Partywochenende beim SC Imst. Aber der Verein hat auch schon die Zukunft im Visier. Wie Trainer und Sportchef Herbert Ramsbacher bestätigt, wurde die Verpflichtung von Florian Jamnig fix gemacht. Er reiste am Samstagabend von seinem Heimatort Mieming bereits zu den Feierlichkeiten in die Bezirkshauptstadt.

Der 31-Jährige verbrachte viele Jahre seiner Karriere bei Wacker Innsbruck, spielte aber auch für den LASK, Altach und die WSG Wattens. „Seine Routine tut unserer Mannschaft in jedem Fall gut”, sagt Ramsbacher.

Verpflichtet wurde überdies der 18-jährige Stürmer Benjamin Schmiederer, der von der U18 der Akademie Tirol nach Imst wechselt.

Florian Jamnig: „Es freut mich sehr, dass ich zum SC Imst kommen darf und auf spannende und hoffentlich erfolgreiche Jahre. Ich glaube, ich kann viel Erfahrung einbringen und der Mannschaft damit helfen, vor allem den jungen Spielern.”

Benjamin Schiederer: „Ich war lange Zeit beim FC Wacker Innsbruck und habe die vergangenen Jahre in der Akademie gespielt. Ich möchte alles für die Mannschaft geben, damit wir gemeinsam die gesetzten Ziele erreichen.”

Bereits während der vergangenen Woche wurde die Verpflichtung von Tobias Auböck bekannt gegeben (siehe Bericht!). Er meint zu seinem Engagement in Imst: „Ich habe schon mit 17 Jahren in der Regionalliga gespielt und kann trotz meiner erste 22 Lenze einiges an Erfahrung einbringen. Ich freue mich auf meine Mannschaft, die ich mir schon einige Male live angesehen habe. In ihr ist enormes Potenzial vorhanden.”

Foto: FC Wacker Innsbruck

Imster Neuzugänge, von links: Tobias Auböck, Benjamin Schmiederer und Florian Jamnig.
Foto: SC Imst

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code