Manuel Schinagl

Youngster als Matchwinner

Es ist vollbracht! Die Mannschaft der SPG Silz/Mötz jubelt nach dem 1:0-Sieg beim SVI über den Aufstieg in die Regionalliga Tirol.
Foto: Manuel Schinagl

Der Himmel über der Innsbrucker Wiesengasse weinte, aber für die SPG Silz/Mötz gab’s am Freitagabend letztlich nur Freudentränen. Mit einem 3:2-Polster aus dem Hinspiel war die Mannschaft ins zweite Relegationsspiel um den Aufstieg in die Regionalliga Tirol gegangen. Youngster Manuel Flunger war es vorbehalten, mit seinem Goldtor in Innsbruck den SVI auch auswärts zu besiegen und das große Saisonziel quasi im zweiten Bildungsweg zu erreichen.

Die Bedingungen waren äußerst schwierig. Die starken Regenfälle sorgten in der ersten Halbzeit sogar für eine knapp 30-minütige Spielunterbrechung. Die SPG ließ sich aber nicht beirren, war die dominante Mannschaft. Und hatte schon vor der Pause bei Alu-Treffern von David Stoppacher und Paulo Rossetti Pech.

Schließlich war es der 18-jährige Flunger, der mit seinem Treffer in der 65. Minute die Mannschaft und die mitgereisten Fans aus dem Oberland jubeln ließ. Der Eigenbauspieler hatte schon im Hinspiel in Silz getroffen!

Der am Freitag gesperrte Trainer Helmut Kraft bilanzierte: „Es war das ganze Match hindurch ein langes Zittern. Der strömende Regen hat die Aufgabe alles andere als einfach gemacht. Insgesamt haben wir die Partie aber von Anfang an dominiert und letztlich hochverdient gewonnen. Dass gerade Manuel Flunger dann den entscheidenden Treffer macht, freut mich besonders. Er hat sich in dieser Saison enorm entwickelt. Jetzt wird jedenfalls ordentlich gefeiert!”

Pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum der SPG Silz/Mötz, das am 9. Juli in Mötz groß zelebriert wird, feierte diese damit den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte.

Titelbild: Tim Duinkerk war auch im zweiten Relegationsspiel ein unermüdlicher Arbeiter im Mittelfeld der SPG Silz/Mötz und sich für keinen Weg zu schade.
Foto: Manuel Schinagl

Der 18-jährige Manuel Flunger machte in den vergangenen Monaten eine enorme Entwicklung. Mit zwei Toren in den beiden Relegationsspielen lieferte er auch im Saisonfinale einen wesentlichen Beitrag zum Aufstieg in die Regionalliga Tirol.
Foto: sportszene.tirol
In dieser Szene aus der ersten Halbzeit klärt SVI-Goalie Manuel Hauser noch in höchster Not vor dem heranstürmenden Paulo Rossetti.
Foto: Manuel Schinagl

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code