sportszene.tirol

Prantl verspeist Salzburger Nockerln

Salzburger Nockerln schmecken sehr süß – und das war am Sonntag auch der Sieg des SC Imst gegen den in der 1. Runde des ÖFB-Cups gegen den TSV St. Johann. Vor dem anstehenden Meisterschaftsauftakt in der Regionalliga Tirol war’s für die Oberländer eine wichtige Standortbestimmung. Und: Vielleicht beschert das Losglück den Imster in der nächsten Cup-Runde jetzt den ersehnten Kracher.

Vater des Sieges gegen die Salzburger war Kapitän René Prantl, der mit seinen beiden Treffern in der Nachspielzeit der ersten und in der 94. Minute den Aufstieg quasi im Alleingang fixierte.

Imster Trainer Herbert Ramsbacher war hochzufrieden: „Wir haben die Partie über 90 Minute dominiert und sind der verdiente Sieger. Imst ist damit erstmals in der zweite ÖFB-Cup-Runde eingezogen. Jetzt hoffen wir natürlich auf einen Kracher. Meinen Favoriten wären Rapid Wien oder Sturm Graz mit dem früheren Imst-Spieler David Schnegg. Zu Red Bull Salzburg würden wir natürlich auch nicht Nein sagen.”

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code