KVÖ/Lanzanasto

Medaillenregen am Schlusstag

Am Schlusstag der IFSC Jugend-EM im Bouldern in Graz holte Österreichs Kletter-Nachwuchs einen kompletten Medaillensatz! In der U16 führte Flora Oblasser (ÖAV Innsbruck) am Samstag vor Teamkollegin Anna Bolius (ÖAV Gebirgsverein) einen rot-weiß-roten Doppelsieg an, Lea Kempf (ÖAV Egg) sicherte sich in der U20 Bronze. Sina Willy (ÖAV Imst) auf Rang fünf der U16 rundete ein sensationelles Mannschaftsergebnis ab.

Oblasser ging nach Platz eins in der Qualifikation und im Semifinale als große Favoritin in das Finale am Gelände des Bloc House Graz. Die erst 14-jährige Tirolerin bewies in der Finalrunde Nervenstärke – denn die anderen Starterinnen hatten stark vorgelegt. „Ich habe mitbekommen, dass die Runde eher leicht geschraubt ist und ich mir kaum Fehler leisten darf. Zum Glück ist es wieder so gut aufgegangen“, jubelte die frischgebackene Goldmedaillengewinnerin.

„Ich habe einfach Spaß“

In ihrer ersten Saison in der U16 zeigte Oblasser einmal mehr ihr großes Talent. „Ich weiß nicht genau, warum es so gut läuft – ich habe einfach Spaß am Klettern. Über Ergebnisse denke ich nicht nach, wenn ich dann aber wie heute gewinne, ist es doppelt schön. Besonders, weil ich mit Anna gemeinsam auf dem Podest stehe“, so die Schülerin des Sport-BORG Innsbruck, die auch die Boulder-Gesamtwertung der Saison 2022 in der U16 für sich entscheiden konnte.

Mit vier Tops (fünf Top-Versuche) lieferten Oblasser und Bolius im Finale die Benchmark. Da bei einem Gleichstand das Ergebnis der Vorrunde entscheidet, ging Gold an Halbfinal-Siegerin Oblasser und Silber an Bolius. Die 14-jährige Wienerin zeigte sich mit dem Ergebnis überglücklich: „Es war hier in Graz von der ersten Runde an richtig cool. Ich habe gar nicht damit gerechnet, dass es so gut läuft.“

„Werden noch einiges von ihnen hören“

Einen Tag nach Rang vier für Ilja Auersperg in der U18 zeigte damit erneut eine Athletin aus Wien auf. „Ich trainiere eigentlich in jeder Halle in und um Wien. Zum Klettern bin ich durch meine Eltern gekommen, seit ich neun Jahre alt bin, trainiere ich sehr regelmäßig“, so Bolius, die aktuell die AHS Wien West besucht.

Für die dritte Österreicherin im U16-Finale, Sina Willy, reichte es knapp nicht für Edelmetall. Die 15-jährige Tirolerin zeigte mit drei Tops und vier Zonen eine starke Leistung und belegte schließlich Rang fünf. Bronze ging an die Spanierin Julia Benach Zubero. „Es war schön, den Mädels im Finale zuzusehen. Sie sind mit Freude geklettert und haben sich nicht beirren lassen. Alle drei haben sehr stark aufgezeigt – sie sind ganz unterschiedliche Kletterinnen, aber ich bin sicher, dass wir noch einiges von ihnen hören werden“, freute sich KVÖ-Nationalcoach Katharina Saurwein.

Kempf jubelt über Bronze

Den Schlusspunkt der Jugend-EM bildeten die U20-Finals. Österreichs einzige Vertreterin, Lea Kempf, kletterte dabei zur Bronzemedaille. Mit Rang fünf im Halbfinale schaffte es die 17-jährige Vorarlbergerin ins Finale, wo sie am letzten Boulder das Edelmetall fixierte.

Nach einer Zone auf den ersten drei Bouldern lag Kempf eigentlich nicht auf Medaillenkurs, am letzten Boulder fand die Andelsbucherin dann aber den Weg nach ganz oben. Mit insgesamt einem Top und zwei Zonen sicherte sie sich Rang drei.

„Lea hat enormen Kampfgeist bewiesen, der letzte Boulder war alles andere als leicht. Es freut mich, dass sie sich belohnen konnte“, so Coach Saurwein. „Drei Medaillen an einem Tag gibt es auch bei einer Jugend-EM nicht oft, das war ein großartiger Schlusspunkt.“

Damit beendet Österreich die Jugend-EM mit einer Gold- einer Silber und einer Bronzemedaille. Saurwein: „Viel wichtiger als Medaillen ist die Erfahrung, die die Jungs und Mädels bei so einem Event sammeln. Danke für die tolle Organisation und die großartigen Wettkämpfe.“ Für einige Nachwuchs-Athleten geht es bereits in Kürze in die USA, wo in Dallas mit der Jugend-WM (22. bis 31. August) das nächste große Highlight ansteht.

Bild: Flora Oblasser (links) holte sich in der U16-Klasse den Sieg vor Anna Bolius.
Foto: KVÖ/Lanzanasto

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code