sportszene.tirol

Silz/Mötz gewinnt auch zweites Derby

Die SPG Silz/Mötz behält gegen die Oberländer Konkurrenz in der Regionalliga Tirol ihre weiße Weste! Nachdem bereits das Derby in Imst gewonnen wurde, setzten sich das Team um Kapitän Benjamin Kraft am Sonntag auf eigener Anlage auch gegen Telfs durch. Simon Plattner traf per Kopf zum 1:0 (21.), David Stoppacher erhöhte noch vor der Pause auf 2:0 (35.). Der Anschlusstreffer für Telfs durch Simon Ribis (86.) kam zu spät.

Trainer Helmut Kraft: „Die erste Halbzeit war ein hochklassiges Regionalliga-Spiel und richtig gut von unserer Seite. Da hat mir sehr viel gefallen. Telfs hatte freilich auch Chancen. Durch die Führung konnten wir beruhigt in die zweite Halbzeit starten. Da hat der Gegner 15 Minuten ordentlich Druck gemacht. Danach konnten wir wieder die Kontrolle übernehmen, hatten auch eine tolle Chance auf das 3:0. Am Schluss mussten wir nach dem Anschlusstreffer allerdings noch einige bange Momente überstehen. Ich glaube aber, dass der Sieg letztlich verdient war.”

Telfs-Coach Werner Rott bilanzierte: „Wir hatten zu kurze Ballbesitzphasen, haben aber im Gegensatz zu Silz/Mötz auch nicht die Spielertypen, die das können. Zudem ist der letzte Pass zu selten gekommen. Am meisten ärgert mich aber das zweite Tor. Das haben wir einfach schlecht verteidigt. Leider waren auch einige Schiri-Entscheidungen fragwürdig.”

« von 3 »

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code