sportszene.tirol

David Gleirscher rockte Altenberg

Österreichs Kunstbahn-Asse zeigten sich im Eiskanal von Altenberg von ihrer Schokoladenseite. Nachdem die Doppelsitzer Thomas Steu und Lorenz Koller am Vormittag zu ihrem vierten Weltcupsieg gerast waren, ließen sich auch die ÖRV-Einsitzer nicht lumpen. Olympiasieger David Gleirscher ließ als Halbzeitführender in Durchgang zwei nichts mehr anbrennen und fuhr mit einem satten Vorsprung von 23 Hundertstel Sekunden seinen ersten Weltcupsieg ein. Der Südtiroler Dominik Fischnaller belegte Rang zwei, Felix Loch (GER) wurde dritter. Auch Wolfgang Kindl hatte trotz verletzungsbedingten Handicaps allen Grund zur Freude: der Doppel-Weltmeister von Innsbruck belegte als zweitbester Österreicher Rang sieben. Die weiteren ÖRV-Asse ließen ihre Möglichkeiten im zweiten Durchgang liegen. Jonas Müller, nach dem ersten Durchgang auf dem starken dritten Zwischenrang, verlor in der Zielkurve die Kontrolle, stürzte ins Ziel und kam über Platz 32 nicht hinaus. Reinhard Egger nach dem ersten Durchgang auf Rang neun, kassierte im Finale eine Bande und musste sich mit Rang zwölf begnügen, Nico Gleirscher patzte ebenfalls im zweiten Lauf und belegte Rang 23.

Stimmen:

David Gleirscher:„Die Erleichterung über den ersten Weltcupsieg ist natürlich riesengroß. Vor dem zweiten Lauf habe ich schon etwas Druck verspürt, es waren auch ein paar Fehler dabei, aber am Ende habe ich es ganz gut hinbekommen. Wir sind eine super Truppe, bei uns hat jeder das Potential vorne mitzufahren und wenn einer auslässt, ist halt der andere da. Jetzt gilt es morgen noch einmal als Mannschaft aufzuzeigen und den Schwung zur Europameisterschaft nach Lillehammer mitzunehmen. Auch das ist eine Bahn, die mir absolut liegt, ich werde wieder voll angreifen.“

Wolfgang Kindl:„Ich wollte unbedingt abliefern, das ist mir ganz gut gelungen, ich bin zufrieden. Speziell der erste Lauf war ein Schritt in die richtige Richtung. Gratulation an David, er war heute in einer eigenen Liga.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code