sportszene.tirol

Paukenschlag: Helmut Kraft tritt zurück!

Zunächst klang es am Sonntagabend wie ein schlechter Scherz, doch es ist Gewissheit: Helmut Kraft tritt als Trainer der SPG Silz/Mötz mit sofortiger Wirkung zurück! Verlässt damit den aktuellen Tabellenführer.

Hintergrund ist offenbar ein gehöriger Krach mit Obmann Christian Kranebitter, der den ehemaligen Profi-Coach im Februar 2020 als Trainer der Spielgemeinschaft installiert hat.

Kraft sagt: „Es gibt für mich keine Vertrauensbasis im Verein mehr. Seitens des Obmannes sind Aussagen getätigt worden, die nicht der Wahrheit entsprechend. Und ich sollte mich für Dinge entschuldigen, die ich nie gesagt habe. Solche Spielchen kann man mit mir nicht spielen. Meinen Rücktritt hat Kranebitter zu verantworten.”

Dieser sieht die Sache völlig konträr: „Die von mir kritisierten Aussagen hat Kraft getätigt. Über seinen Rücktritt bin ich selbst überrascht. Aber ich werde ihn jetzt nicht betteln, dass er zurück kommt.”

Bleibt die Frage, wer nun den Tabellenführer als Coach übernimmt. Kranebitter: „Wir haben im Verein viele gute Leute. Wir werden schon eine Lösung finden. Man darf alles nicht so ernst nehmen.”

Dass der erst unlängst installierte neue Co-Trainer Christian Pöham die Chefrolle übernimmt, wollte der Obmann nicht bestätigen: „Jetzt ist der Rücktritt von Kraft gerade einmal eine Stunde alt. Wir werden am Montag weitersehen.”

Bild: Ihm reicht’s! Helmut Kraft tritt mit sofortiger Wirkung als Trainer der SPG Silz/Mötz zurück.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code