sportszene.tirol

Gelassen in St. Moritz

Das vergangene Weltcup- und Europameisterschafts-Wochenende verlief für Österreichs Bob-Team mehr als erfreulich. Nun will das heimische Lager auch im nächsten Weltcupbewerb in St. Moritz angreifen.

Nationaltrainer Wolfgang Stampfer: „Nach den jüngsten Erfolgen gehen wir recht gelassen an den Start, wollen aber natürlich wieder vorne mitfahren. Benni trauen wir auf alle Fälle wieder Top-Sechs-Plätze zu, eventuell geht es auch weiter nach vorne. Das selbe gilt für Kati. In St. Moritz sind auch die Startzeiten nicht ganz so wichtig. Aber wir wissen natürlich: Man muss auch dort dabei sein, um einen Spitzenplatz erreichen zu können. Bedeutend ist auf der Natureisbahn in St. Moritz auch die richtige Materialauswahl.”

In den Weltcupzirkus kehrt am Wochenende auch wieder Markus Treichl zurück, der mit seinem Team zuletzt in Altenberg trainiert hat. Im Vierer feiert er auch seine Renn-Premiere in der laufenden Saison.

Foto: IBSF

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code