Kirchmair Cycling

Kirchmair holt Gold

Großer Erfolg für den Telfer Radsportler Stefan Kirchmair, in der Vergangenheit unter anderem zweifacher Sieger beim Ötztaler Radmarathon: Er ging in der Klasse M19-34 bei der Gran Fondo  Weltmeisterschaft in Trento an den Start und sicherte sich dort die Goldmedaille. Neben seinem österreichischen Teamkollegen René Pammer hatte er im Vorfeld zu den Co-Favoriten gezählt.

Beide wurden ihrer Rolle gerecht, befanden sich den größten Teil des Rennens in einer fünfköpfigen Spitzengruppe. Auf dem letzten Anstieg hatte sich Pammer einen Vorsprung erarbeitet, wurde von den restlichen Fahrern aber wieder gestellt. Bis zum Ziel war es dann Kirchmair, der sich einen Vorsprung von 31 Sekunden erarbeitete und über den Weltmeistertitel jubeln dufte. Pammer wurde am Ende undankbarer Vierter.

Am Start standen mehr als 1.500 Athleten der Marathon-, Amateur- und Masters-Szene.

Bild: Die Siegerehrung mit dem neuen Gran Fondo Weltmeister Stefan Kirchmair.
Foto: Kirchmair Cycling

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code