sportszene.tirol

Herzog und Odor siegreich

Als letzter Feinschliff für die am kommenden Wochenende beginnende Weltcupsaison im Eisschnelllauf dienen die Österreichischen Meisterschaften, die von Freitag bis Sonntag im bayerischen Inzell ausgetragen werden. Am ersten Tag der Wettkämpfe standen mit den 500 Metern und den 3.000 bzw. 5.000 Meter die kürzesten und längsten Distanzen am Programm. Bei den Frauen gewann Österreichs Sportlerin Vanessa Herzog in 37.46 den Titel über 500 Meter. Die aktuelle Welt- und Europameisterin auf der Kurzdistanz zeigte sich in guter Form auf jener Bahn, auf der sie vor neun Monaten ihren derzeit größten Karriereerfolg, die Goldmedaille bei den Einzelstrecken-Weltmeisterschaften, erzielte. „Die Zeit bringt richtig Selbstvertrauen für den anstehenden Weltcupauftakt. Ich merke, dass ich noch ein paar Reserven habe“, berichtete die 24-Jährige, die am nächsten Wochenende über 500 und 1.000 Meter beim Weltcupauftakt in Minsk an den Start gehen wird. Die Silbermedaille ging an Viktoria Schinnerl. Die Athletin aus Götzens sicherte sich den zweiten Platz vor der ebenfalls aus Tirol stammenden Anna Petutschnigg vom SC Wörgl. Über 3.000 Meter holte sich Schinnerl die Goldmedaille. Bei den Männern siegte Gabriel Odor über 500 und 5.000 Meter. Der aktuelle Juniorenweltmeister im Massenstart wird nächste Woche sein Debüt geben im Weltcup in Minsk. „Ich bin sehr zufrieden mit meinem Abschneiden in beiden Bewerben. Vor allem freut mich der Titel über 500 Meter, denn es war ein knappes Rennen und ich bin das erste Mal unter 37 Sekunden gelaufen, und das deutlich“, erklärte der junge Tiroler. 32 Hundertstel landete er über 500 Meter vor seinem Vereinskollegen Ignaz Gschwentner. Dritter wurde Armin Hager. Der weltcuperfahrene Athlet aus Innsbruck eroberte mit persönlicher Bestleistung die Silbermedaille über 5.000 Meter hinter Odor. Am Samstag finden in Inzell die 1.000 Meter statt. 

ERGEBNISSE FREITAG:

500 Meter Männer:
1. Gabriel ODOR (USC Innsbruck) 36.78
2. Ignaz GSCHWENTNER (USC Innsbruck) 37.10
3. Armin HAGER (USC Innsbruck) 38.25
4. Leon STADLHOFER (MNV Weißensee) 41.45
5. Alexander FARTHOFER (SC Lattella Wörgl) 41.72

500 Meter Frauen:
1. Vanessa HERZOG (ESC Otrouza) 37.46
2. Viktoria SCHINNERL (USC Innsbruck) 41.21
3. Anna PETUTSCHNIGG (SC Latella Wörgl) 41.91
4. Katharina THIEN (Graz Short Track Dragons) 44.03
5. Anna MOLNAR (USC Innsbruck) 44.26

5.000 Meter Männer:
1. Gabriel ODOR (USC Innsbruck) 6:45.34
2. Armin HAGER (USC Innsbruck) 6:52.25

3.000 Meter Frauen:
1. Viktoria SCHINNERL (USC Innsbruck) 
2. Anna MOLNAR (USC Innsbruck)

Östereichische Meisterschaften Eisschnelllauf – 08.-10.11.2019 – Inzell, Deutschland – Bild zeigt: Gabriel Odor – Credit: Peter Maurer
Östereichische Meisterschaften Eisschnelllauf – 08.-10.11.2019 – Inzell, Deutschland – Bild zeigt: Vanessa Herzog – Credit: Peter Maurer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code